Loading... (0%)

Warum wählen? Und warum nicht schon Kinder?

30 November 2016
Leichtes Format

Zwei Schulklassen der Handelsschulen des BerufsFörderungsInstitutes (BFI) in der Margaretenstraße (Wien) und die Gruppe Wiffzack aus allen vierten Klassen der Volksschule Hebbelplatz (Wien) haben sich in Workshops mit der Wahl zum Bundespräsidenten befasst und dazu viele Beiträge geschrieben. Einige davon werden in den kommenden Tagen bis zur Wahl veröffentlicht:

Man sollte wählen, weil Demokratie nicht ohne Wähler und Wählerinnen funktioniert. Es ist unser Recht zu wählen und zu bestimmen wer uns regiert. Bei Wahlen zählt jede Stimme. Gehe ich also nicht wählen, werden andere entscheiden, wer mich vertreten soll. Man sollte auch für die Zukunft mitbestimmen. Wir sollten wählen gehen für unsere Rechte.
-Es geht um unsere Bildung.
-Es geht um unsere Umwelt.
-Es geht um unsere Chancen.
-Es geht um unser Leben
Nur Schafe gehen nicht wählen!
Emre, Kadir, Laszlo

Wahlalter
Wir sind jetzt 10 Jahre alt und wollen wählen. Nicht nur die Erwachsenen sollten den Bundespräsidenten wählen dürfen.
Wir machen uns viele Gedanken, wie es weitergehen soll. Wir denken, dass man schon als Teenie eine eigene Meinung haben sollte, wissen sollte, was man will oder ablehnt.
Natürlich haben wir auch schon Voerstellungen von unserem zukünftigen Leben. Wir wollen eine gute Ausbildung, einen gut bezahlten Job haben und vielleicht auch eine Familie gründen, wenn alles passt.
Und da wollen wir ich auch in der Auswahl der Politiker mitreden. Politische Bildung sollte schon in der Volksschule ein Unterrichtsfach sein! Wir sind schließlich die Wähler und Wählerinnen von morgen! Es ist unfair dass nur die Erwachsenen wählen dürfen. Wir wollen darum schon die Wählerinnen und Wähler von heute sein!
Rina Miftari, Hümeyra Aklan, Vanessa Weber, 10

Oder ab 14?
In diesem Alter ist man noch recht naiv und unerfahren, sagen viele. Da man in diesem Alter sehr beeinflussbar ist, würden sich die meisten 14-Jährigen nicht die Zeit nehmen um sich richtig über das Thema zu informieren. Die Gefahr, dass diese Personen diejenige Person/Partei wählen würden welche die Eltern auch unterstützen sei daher sehr hoch – ist eine weit verbreitete Meinung. Die Kinder interessieren sich mehr für Gamespiele als für die Politik.
Wenn aber Kinder mehr wissen würden, könnte mehr Interesse entstehen.
Man sollte wählen, weil: Wieso sollte man nicht die Zeit nützen zu wählen! Es geht auch um unsere Zukunft. Es zählt jede Stimme – egal welchen Alters!
* Man muss über 16 Jahre alt sein
* Man muss die österreichische
Staatsbürgerschaft haben
* Man darf nur einen Kandidaten oder
eine Partei wählen
* Das Volk darf selbst entscheiden
Wahlen in Österreich finden auf drei Ebenen statt: auf der Bundesebene, der Landesebene sowie der Gemeindeebene.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone