Loading... (0%)

Utopie: Wir drei Bundespräsidenten

02 Dezember 2016
Leichtes Format

Zwei Schulklassen der Handelsschulen des BerufsFörderungsInstitutes (BFI) in der Margaretenstraße (Wien) und die Gruppe Wiffzack aus allen vierten Klassen der Volksschule Hebbelplatz (Wien) haben sich in Workshops mit der Wahl zum Bundespräsidenten befasst und dazu viele Beiträge geschrieben. Einige davon wurden in den vergangenen Tagen hier schon veröffentlicht. Nun der letzte aus dieser Serie:

Wir wollen zu dritt Bundespräsident werden, weil wir gemeinsam mehr erreichen können und möchten. Wir möchten uns für die Demokratie einsetzen, damit alle friedlich miteinander leben können. Und wir möchten nie wieder, dass ein Weltkrieg ausbricht. Wir machen, dass es keine Obdachlosen geben wird, bzw. dass die Obdachlosen auch glücklich werden können wie alle andere Menschen, und niemand muss mehr auf dem kalten Boden schlafen.
Wollt ihr das auch? Unsere Stadt wird sauberer werden. Müllfabriken werden größer. Die Benzinpreise werden billiger. Häuser werden billiger. Wir machen, dass ÖSTERREICH BESSER WIRD!
Aleksandar, 10, Nico, 9 und Sewak, 11

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone