Loading... (0%)

Selbstvertretung und Mitbestimmung

11 Mai 2017
Leichtes Format

Eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter der Inklusiven Lehrredaktion im KURIER waren beim 1. Selbstvertreter-Tag vom „Fond Soziales Wien“. Einer von ihnen hat darüber diesen Bericht verfasst:

Der Selbstvertreter-Tag war im ÖGB-Gebäude bei der U2-Station Donaumarina. Der ÖGB ist der Österreichische Gewerkschafts-Bund. Er vertritt die Interessen von Arbeitnehmern in Österreich.
Robert Bacher vom Fond Soziales Wien (FSW) hat eine Eröffnungsrede gehalten.
Der FSW sorgt dafür, dass Wiener und Wienerinnen die Unterstützung bekommen, die sie brauchen in den Bereichen:
• Pflege und Betreuung,
• Behindertenhilfe,
• Wohnungslosenhilfe sowie
• Grundversorgung für Flüchtlinge
Robert Bacher ist Leiter im Fachbereich Behindertenarbeit, Mobilität und Beratung beim FSW.
Bei Selbstvertretung geht es unter anderem darum, Wünsche und Forderungen von Menschen mit Behinderung umzusetzen.
Um Selbstvertreter zu werden, braucht es zum Beispiel Mut und Selbstvertrauen. Auf Selbstvertreter muss man sich verlassen können.
Bei der Veranstaltung waren ungefähr 200 bis 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Nach den Reden gab es Arbeitsgruppen.

Meine Kollegin und ich waren in der Arbeitsgruppe 1,
diese hatte das Thema Selbstvertretung und Mitbestimmung in den Bereichen Wohnen, Politik und Allgemein.

Hier Kontakte für alle Interessierte:
Wien: http://www.selbstvertretungszentrum.wien/index.php/verbuendete
Wien: http://www.viennapeoplefirst-gaw.at/
Lebenshilfe Wien: www.lebenshilfe.wien/category/ueber-uns/menschen-mit-lernschwierigkeiten/wir-sprechen-mit/
Linz: https://wir-fuer-alle.jimdo.com/
Lebenshilfe Salzburg: http://www.lebenshilfe-salzburg.at/selbstvertretung.html
Tirol: http://wibs-tirol.at/
Vorarlberg: http://www.mensch-zuerst.at/

Lebenshilfe Südtirol: http://www.lebenshilfe.it/142d673.html

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone