Loading... (0%)

Roland Düringer schüttete Mist vor das Parlament

06 Oktober 2017
Leichtes Format

Der bekannte Kabarettist Roland Düringer tritt auch bei der Nationalrats-Wahl im Oktober an. Damit seine Partei mit dem Name Liste GILT gewählt wird, hat er sich eine ungewöhnliche Aktion einfallen lassen. Düringer schüttete eine Ladung Mist vor das Parlament. Damit will er sagen: „Wenn schon Schmutzkübel-Kampagne, dann aber richtig“. Schmutzkübel-Kampagne nennt man es, wenn man schlecht über eine andere Partei redet. In den letzten Tagen war das ein großes Thema in den Zeitungen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone