Loading... (0%)

Peter Pilz wird nicht im Nationalrat sitzen

07 November 2017
Leichtes Format

Peter Pilz ist der Chef von der Partei Liste Pilz. Die Partei hat es bei der Nationalrats-Wahl in den Nationalrat geschafft. Pilz soll vor einigen Jahren 2 Frauen sexuell belästigt hat. Pilz selbst sagt aber, dass er nichts getan hat. Trotzdem will Peter Pilz nicht mehr im Nationalrat sitzen. Das Nationalrats-Mandat von Pilz bekommt jemand anderer aus seiner Partei.

Erklärung: Sexuelle Belästigung

Wenn jemand einen Menschen berührt, ohne dass der andere das will, nennt man das sexuelle Belästigung. Meistens geht es dabei um Köper-Stellen, an denen man nicht von jedem berührt werden will. Sexuelle Belästigung kann es aber auch sein, wenn jemand dauernd mit einem Menschen über Sex spricht, der andere das aber nicht will.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist ein Teil vom Parlament. Das Parlament ist ein Gebäude, wo die Politiker von den Parteien arbeiten. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei den Nationalrats-Wahlen in den Nationalrat gewählt. Dadurch haben sie ein Nationalrats-Mandat. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone