Loading... (0%)

Peter Pilz tritt zur Wahl an

29 Juli 2017
Leichtes Format

Peter Pilz tritt mit einer eigenen Liste zur Nationalrats-Wahl an.

Peter Pilz ist ein ehemaliger Politiker
von der Partei „Die Grünen“.
Er hat die Partei vor Kurzem verlassen.
Seine Trennung von den Grünen war nicht einfach.

Jetzt will Pilz ohne die Partei zur Wahl
am 15. Oktober antreten.
Dafür hat er die Liste Peter Pilz gegründet.
Das soll aber keine Partei sein, sondern nur eine Liste,
auf der Menschen stehen, die man wählen kann.

Auf der Liste soll es gleich viele Männer wie Frauen geben.
Derzeit fix sind:
* Maria Stern, Lehrerin und dreifache Mutter.
Als Obfrau des Vereins „Forum Kindeshalt“
fordert sie seit Jahren eine Kindesunterhaltssicherung.

* Peter Kolba, war früher Jurist und Bereichsleiter
im Verein für Konsumentenschutz.

* Stephanie Cox, eine gebürtige Australierin und
Gründerin der Initiative „Chancenreich“,
der ersten Berufsmesse für geflüchtete Menschen.

* Sebastian Bohrn Mena, der sich für
Tierschutz und Menschenrechte einsetzen will.

* SPÖ-Mandatarin Daniela Holzinger

* der bisherige Budgetsprecher der Grünen, Bruno Rossmann, und

* der bisherige Kultursprecher der Grünen, Wolfgang Zinggl,

unterstützen die Liste Pilz und werden auch kandidieren.

Peter Pilz sagt, dass die Kandidaten und
kandidatinnen auf der Liste
gemeinsame Ziele und Werte haben
und gegenseitiges Vertrauen.
Wichtige Themen von der Liste Pilz:

Tierschutz,
Konsumentenschutz,
Frauen und Kinder,
gerechte Flüchtlings-Politik,
Freiheit,
Sicherheit
und Gerechtigkeit.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone