Loading... (0%)

In diesen 3 Lebens-Abschnitten fühlen sich die Menschen einsam

04 Januar 2019
Leichtes Format

Amerikanische Forscher haben vor Kurzem eine Untersuchung gemacht. Dabei stellten sie fest, dass Menschen mit Ende 20, Ende 50 und Ende 80 am einsamsten sind.

Forscher im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien
haben kürzlich eine Untersuchung zum Thema Einsamkeit gemacht.
An der Untersuchung haben insgesamt 340 Menschen teilgenommen.
Die Menschen waren zwischen 27 und 101 Jahren alt.
Dabei wurde festgestellt, dass Menschen am einsamsten sind,
wenn sie Ende 20, Ende 50 und Ende 80 Jahre alt sind.
Die Forscher waren überrascht, dass jüngere und
auch ältere Menschen von Einsamkeit betroffen sind.
Ein Teil der Menschen berichtete über hohe Einsamkeit.
Die Untersuchung zeigte auch, dass Einsamkeit Männer
und Frauen betrifft.

Dilip Jeste ist der Leiter der Untersuchung.
Jeste meinte, dass Einsamkeit von jedem Menschen
anders gesehen wird.
Er sagte auch, dass Einsamkeit nicht bedeutet, allein zu sein
oder keine Freunde zu haben.
Einsamkeit wird mehr als persönliche Not gesehen.
Jeste betont auch, dass Einsamkeit aus den Gegensätzen
von gewünschten Beziehungen zu anderen Menschen
und den Beziehungen, die man tatsächlich hat, entsteht.
Er stellte auch fest, dass es zwischen Einsamkeit
und Weisheit einen Zusammenhang gibt.
Menschen, die sehr viel wissen, fühlen sich nicht einsam.

Die Forscher haben auch die Gründe für die Einsamkeit
von Menschen erforscht.
Menschen zwischen 20 und 30 Jahren fühlen sich einsam,
weil sie in diesem Lebens-Abschnitt wichtige Entscheidungen
für das weitere Leben getroffen werden.
Dies fördert auch die Angst vor der Zukunft und sie fühlen
sich dadurch gestresst.
Dadurch steigt das Gefühl der Einsamkeit.

Menschen mit Mitte 50 sind oft unsicher oder sind mit
ihrem Leben unzufrieden.
Sie haben auch Angst vor der Zukunft.
Mit Ende 80 sind die Lebens-Umstände oft schlechter.
Ältere Menschen haben nicht nur gesundheitliche Probleme,
sie haben oft auch Geld-Sorgen.
Ältere Menschen haben Angst um ihr Leben.
Wenn der Partner oder enge Freunde sterben,
sind ältere Menschen noch hoffnungsloser.

Viele Untersuchungen haben festgestellt,
dass Einsamkeit krank machen kann.
Einsame Menschen können öfter
gesundheitliche Probleme bekommen.

Aus der Abteilung einfache Sprache im KURIER:
https://kurier.at/einfache-sprache

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone