Loading... (0%)

Frau mit Down-Syndrom sagte das Wetter an

17 März 2017
Leichtes Format

Mélanie Ségard ist 21 Jahre alt und
kommt aus Frankreich.
Sie hat sich einen Traum erfüllt.
Am 14.März 2017 sagt sie das Wetter
im französischen Fernsehen an.

Mélanie Ségard hat das Down-Syndrom,
auch Trisomie 21 genannt.
Das Down-Syndrom ist eine Behinderung,
die durch ein geschädigtes Gen entsteht.
Mélanie Ségard zeigt,
dass sich auch Menschen mit Behinderungen
Träume erfüllen können.

Begonnen hat alles
mit der Organisation Unapei,
die sich für Menschen mit Behinderung einsetzt.
Sie hat im Internet eine Facebook-Kampagne gestartet.
Wenn Mélanie Ségard 100.000 „Gefällt mir“ hat,
darf sie im französischen Fernsehen das Wetter ansagen.
Für Mélanie Segrad haben über 200 000 Menschen „Gefällt mir“ gedrückt.
Das war ein sehr großer Erfolg.
2 französische Fernsehsender haben sich daraufhin gemeldet
und ihr ein Angebot gemacht.
Melanie bedankt sich auf Facebook für die vielen „Gefällt mir“-Klicks.
Sie schreibt:
„Ich bin anders, aber ich will der ganzen Welt zeigen,
dass ich viele Dinge machen kann.
Ich will es beweisen, indem ich im Fernsehen auftrete“.

Schon vor 2 Jahren lief die Australierin Madeline Stuart
als Model in New York über den Laufsteg.
Auch sie ist mit dem Down-Syndrom geboren worden.
Jetzt präsentierte sie ihre eigene Mode.

Weltweit werden jedes Jahr
rund 200.000 Kinder mit dem Down-Syndrom geboren.
Aber trotz ihrer Behinderung haben sie viele Möglichkeiten.
Das zeigen Madeline und Mélanie.

Aus der Abteilung „einfache Sprache“ im Online-Kurier: www.kurier.at/einfache-sprache

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone